aus dem Verein
space
    Sportangebote
space
    RSC Göttingen
space
    Sonstiges
space
Wir sind Mitglied im
space
Triathlon Verband Niedersachsen


Facebook


Besuche uns auf... Strava



Unsere Sponsoren

Fischer Druck


Sehenswert


Hübener




Unsere Partner

Jedes Training zählt
space
space Fahrradgarage Gleichen
space


Experimente in der Landesliga
- Jagdrennen in Wilhelmshaven -

10.08.2019 | Wilhelmshaven

Als der Wecker am Morgen des 10. August um 4:30 Uhr klingelte stand nicht etwa eine lange Radfahrt oder ein Frühschwimmen an, sondern auf dem Trainingsplan war ein Jagd- und Sprintrennen in Wilhelmshaven eingetragen. Und so machten sich sechs Athlet*Innen des RSC Göttingen bei Sonnenaufgang auf die lange Reise in den Teil Niedersachsens, wo die höchsten Berge 7m hoch sind und "Deiche" genannt werden.

Bei einem Jagdrennen handelt es sich um ein noch unbekanntes Format für die Landesliga Niedersachsens. Dabei stehen an einem Tag zwei Rennen auf dem Programm. Zuerst erfolgt ein Staffelrennen, bei dem 5 Staffelteilnehmer nacheinander jeweils 250 m Schwimmen und 1km Laufen. Die Teamzeit von allen 5 Teilnehmer*Innen wird addiert und bei der anschließenden Sprintdistanz startet das komplette Team gemeinsam. Dabei startet das Team mit der besten Zeit des Jagdrennens als ersten, dann folgen die Teams mit dem im Jagdrennen erzielten Rückstand zum ersten Team.


Die RSC'ler haben die Reise nach Wilhelmshaven gut überstanden und waren pünktlich um kurz vor zehn Uhr da. So blieb genug Zeit, um Startunterlagen abzuholen, Räder einzuchecken und die Wechselzonen zu begutachten. Um 12:30 Uhr stand dann das erste Rennen auf dem Programm. Jacob war der erste Starter und musste sich im Wasser gegen über 30 andere Athlet*Innen durchsetzen, im Anschluss in die Wechselzone rennen und für den anschließenden kurzen Lauf die Schuhe und das Startnummernband umlegen. Ihm folgten Jonas, Philipp, Rupert und Clemens. Bei dieser kurzen Distanz zeigten sich schnell die individuellen Stärken und Schwächen eines jeden Athleten. So konnte das Team zwar gute Schwimm- und Laufleistungen vorweisen, allerdings haperte es bei dem ein oder anderen noch an flinken Wechselmanövern, wo wertvolle Sekunden liegen gelassen wurden. Wir landeten mit einer Gesamtzeit von 45:51 min. auf dem 11. Platz, eine Sekunde vor dem zweiten Göttinger Verein in der Landesliga: Dem ASC Göttingen Tri Team II und 4:09 min hinter dem Siegerteam.


Im Sprintrennen, das um 14:45 Uhr, knapp 90 Minuten nach dem Staffelwettbewerb gestartet wurde, begab sich daher eine ganze Welle Göttinger Triathleten gemeinsam auf die Jagd nach den vorauseilenden Kontrahenten. In diesem Rennen wurden die fünf Athleten durch Birte unterstützt. Da die Schwimmzeiten sehr homogen waren konnten zwei Gruppen gebildet werden, die sich gegenseitig Wasserschatten gaben. Eine Schnellere mit Birte, Clemens, Rupert und Jacob, sowie kurz dahinter Jonas und Philipp. Beide Gruppen konnten über die 500m im Wasser gut zusammen bleiben und sind fast gleichzeitig auf die Radstrecke gegangen. Clemens und Rupert konnten hier ihre Aufholjagd auf die vorderen Plätze fortsetzen. Auch Jonas und Philipp konnten auf der flachen Wendepunktstrecke viel Zeit gut machen und schlossen zügig zu Jacob und Birte auf, die nach dem guten Schwimmen etwas zurückgefallen waren. Zum Abschluss ging es noch auf die 5km lange Laufstrecke, bei der die Athleth*Innen auch endlich den "Deich" erklimmen konnten. Dieser entpuppte sich allerdings nicht als der anstrengendste Teil dieses Tages: Auf der anderen Seite des Deiches folgten 1,5 km mit starkem Gegenwind. Dadurch kamen zwar kaum Bestleistungen beim Laufen zustande, da aber alle mit dem Wind kämpfen mussten war dies verkraftbar.




Insgesamt reichte es für den zwölften Platz, womit der Klassenerhalt in der Landesliga nun gesichert ist. Gut gelaunt und glücklich ging es für die sechs Athleth*Innen zurück nach Göttingen. Um 23:00 Uhr endete ein sehr langer, windiger und wunderschöner Tag. Wir freuen uns sehr darüber, dass in der Landesliga Niedersachsen solche Experimente stattfinden und sind gespannt, was in den nächsten Jahren noch kommen wird. Ein großer Dank geht an die Organisatoren, die sich dieses komplexe und für alle Beteiligten neue Format zugetraut und routiniert durchgeführt haben. Es war uns eine große Freude und wir kommen sicherlich nächstes Jahr wieder.


14.08.2019 - Jacob K.

Vielen Dank an unsere Sponsoren und Partner:


Orthopädie-Fachgeschäft Burkhard Hübner | SEHENSWERT-Kontaktlinsen und Brillen
Fischer Druck GmbH | Jedes Training zählt | Fahrradgarage-Gleichen



 

 

Letztes Update: 22.08.2019  © 2018-2019 by RSC Göttingen e.V.